Landesmusikakademie Niedersachsen

Tobias Mittmann

Veranstaltungen

UNPLUGGED

Ein Tonstudio-Werkstattkonzert mit dem Quartetto Con Piacere und Kompositionen von Henning Bundies

Dem Unaussprechlichen eine Sprache geben, der Ohnmacht eine neue Perspektive, dem Leben eine Lust. Musik als Ausdrucksweise der Tiefen unserer Seele: es geht um Wesentliches in der Musik von Henning Bundies, gerade in seinen neuen Streichquartetten, wie harmonic, PAX, gap u.a., deren Aufführung wir in diesem Rahmen erleben können.

Bundies war über 30 Jahre Cellist am Staatsorchester Braunschweig und ist inzwischen freischaffender Musiker und Leiter des Festivals BraunschweigBAROCK. Er spezialisierte sich auf die historische Aufführungspraxis der Alten Musik und
recherchierte dafür ausgiebig alte Faksimiles, arrangierte viel für Kammermusik und kam erst spät zum eigenen Komponieren. Sein Stück OKER, ein orchestraler Umflutgraben für grosses Orchester feierte 2018 in Braunschweig einen einschlägigen Erfolg. »Musik ist für mich wie eine Geheimsprache: Ich kann Dinge ausdrücken, die nicht in Worte zu fassen sind. Wenn ich selber musiziere, geht es bei mir immer um „alles“. Schon seit ich denken kann, habe ich in jeder Situation Musik im Kopf. Eine Komposition, eine Partitur „klingt“ ja zunächst nur in meinem Inneren, sie ist an sich stumm.« Diese Musik muss heraus, muss zum Leben, zum Klingen gebracht werden: in diesem Fall in einem Tonstudio-Konzert als schöpferische Geburtsstunde!

Das Quartetto Con Piacere aus Magdeburg zeichnet eine besondere Ernsthaftigkeit aus, in die Tiefen der musikalischen Aussage einzusteigen, indem die vier Musiker mit grosser Leidenschaft und lebendigem Ausdruck, aber auch Con Piacere - zu Deutsch mit Freude, mit Vergnügen - musizieren. Sie möchten ihren Quartett-Namen als besonderen Hinweis ihrer Herangehensweise an das überaus vielseitige Streichquartett-Repertoir verstehen. Freude soll dabei nicht nur die Auswahl und Erarbeitung der Kompositionen machen, Freude soll vor allem auch dem Publikum geschenkt werden, welches sich auf ein Konzerterlebnis mit dem Ensemble einlässt.

UNPLUGGED: es gehört Mut dazu, sein Innerstes, zutiefst Persönliches preiszugeben, als ausübender Musiker gleichermassen wie als Komponist. Mut hat viel mit Neuem, mit Unbekanntem zu tun, es geht um Neugier, Überwindung und
Anstrengung, um Konzentration und Risiko, aber auch um das Risiko zu scheitern. Aber es dreht sich hier nicht nur um den Mut der ausübenden Musiker, sondern auch um den Mut aller Beteiligten, also auch der Zuhörer, sich auf Neues einzulassen. Bei diesem Konzert werden auch sie, also Sie!, aktiver Teil des Geschehens, denn im Tonstudio werden natürlich „alle Register gezogen“! Und jede(r) kann danach dann das Resultat sozusagen „take-away“ mit nach hause nehmen...

Tonstudio-Werkstattkonzert UNPLUGGED: ein ungewöhnliches, vielfältiges und abwechslungsreiches Konzerterlebnis! Seien Sie mit dabei!

Quartetto Con Piacere

Ingo Fritz, Violine

Dorothea Lenz, Violine

Christoph Schinke, Viola

Henning Bundies, Violoncello

Fördernder Partner

Das Konzert wird freundlich unterstützt durch das Kulturbüro der Stadt Wolfenbüttel.